Sportfreunde Bühlerzell

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Die Sportfreunde informieren

D-Juniorinnen: Internationales Turnier in den Niederlanden

Internationales Mädchenfußball-Turnier in Rosmalen, Niederlande

Das Mädchenfußballteam der D-Juniorinnen (Mädchen unter 13 Jahren) nahm von Donnerstag, 30. Mai bis Sonntag, 02. Juni 2019 am Brabant Girls Cup im Sportpark de Groote Wielen in Rosmalen, Niederlande teil. Das internationale Turnier mit Mädchen- und Frauenteams aus 9 verschiedenen Nationen und insgesamt 56 Teams war super organisiert. Die Sportanlage der Stadt Rosmalen (ca. 30.000 Einwohner) hatte in der Mitte der Spielfelder ein Vereinsheim mit Umkleiden und im Obergeschoss Verwaltung und Gaststätte und außen drum herum insgesamt 4 Kleinspielfelder mit Kunstrasen, 3 große Rasenspielfelder und 7 Kunstrasenspielfelder mit Wettkampfmaßen. Sehr beeindruckend!

Nach 7 Stunden war die Anreise der 580 km bei herrlichem Wetter und ohne Stau super gelaufen. Fast alle Teams waren im Rodenborch College in jeweils einem eigenen Klassenzimmer untergebracht (Luftmatratze und Schlafsack) – ca. 50 Teams aus 9 Nationen. Am ersten Abend ging es in einem großen Umzug, begleitet von einer Musikkapelle in einer ca. 1 stündigen Parade von der Schule, durch die Innenstadt bis zum Sportzentrum mit der offiziellen Begrüßung der einzelnen Nationen mit der jeweiligen Nationalhymne. Ein Erlebnis mit Gänsehautfeeling. Am Abend war der Schulhof der kulturelle Treffpunkt aller Teams mit Smartphone, Musikboxen und Fußball – multinational.

Sportlich war der erste Tag ebenfalls erlebnisreich und sehr anstrengend. Unsere Mädels hatten 4 Spiele die alle sehr knapp ausgingen. 3 x je 0 : 1 verloren und das letzte Spiel mit 0 : 3 verloren. Besonders anerkennenswert war, dass ein reguläres D-Spiel 2 x 30 Minuten dauert, hier die jeweiligen Spiele schon 2 x 20 Minuten gedauert haben. So war bei 4 x 40 Minuten (160 Minuten) beim letzten Spiel bei allen Mädels einfach der Akku leer. Der zweite Tag begann mit einem Torwandschießen der „eigenen Art“. Ein Waschmaschinenhersteller sponserte diesen Wettbewerb und so wurde auf „Wäschetrockner ohne Türen“ geschossen. Gestapelt, 4 Trockner unten, 3 in der Mitte und 2 oben gab es jeweils Punkte. Bei den Spielen traten wir nun im K.o.-System gegen die schwächeren Teams aus anderen Gruppen des Vortags an. Das erste Spiel konnten wir spielerisch überlegen klar mit 3 : 0 gewinnen. Das zweite und letzte Spiel waren wir auch überlegen und hatten viele Chancen – aber verloren wirklich unglücklich mit 0 : 1. Dies gab der tollen Stimmung aber keinen Abbruch – bei herrlichem Wetter, Schießstand, Losbude oder Bullriding gab es genügend Abwechslung.

Nach kurzen Nächten und für einige mit relativ wenig Schlaf ging es am Sonntag wieder zurück nach Deutschland. Für solch ein tolles Erlebnis ist als erstes ein super D-Juniorinnen-Team die Voraussetzung. Es waren dabei: Pippa Berends, Selin Heinkelein, Julia Jäger, Lotta Immel, Vreni Wieland, Laura Funk, Nataly Böhm, Leonie Müller, Afra Liebrich, Liane Gerlitz, Gloria Kohnle und Maren Kurz. Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Fahrer und Betreuer. Dies waren Erika und Cora Kohnle, Sarah Mond, Manuel und Jana Maintok sowie Willem und Ute Berends. 

Nach 4 tollen fußball- und erlebnisreichen Tagen in Holland, geht es nun wieder mittwochs (17:00 – 18:30 Uhr) und samstags (11:00 – 12:30 Uhr) jeweils in der Zeller Fußballhalle mit dem Training für die G13 (Mädels/Girls unter 13) aus dem Oberen Bühlertall (Oso, Tann, Zell) weiter. Alle fußballinteressierten Mädels sind herzlich eingeladen. Für mehr Infos gerne auf Josef Kohnle (Tel. 07974-1346 oder Mail: josef.kohnle@gmx.net) zugehen.