Sportfreunde Bühlerzell

Seitenbereiche

Volltextsuche

Navigation

Die Sportfreunde informieren

07.10.2017 Kickboxen - Deutschland Pokal Frankfurt

Gestern startete das AKS-Wettkampfteam das erste mal auf einem Turnier der W.A.K.O. in Frankfurt am Main. Wie zu erwarten war das Niveau der Ringkämpfe (ausschließlich Vollkontakt, K1 und Kickboxing) sehr hoch, speziell die Frauenkämpfe waren beste Werbung für das Kickboxen.

Vanessa Gumpert hatte leider keine Gegnerinnen in der weiblichen Jugend U-18, war aber mutig genug, um mit ihren 16 Jahren bei den Damen bis 56kg in den Ring zu steigen. Im Kickboxing (mit Lowkick) traf sie gleich im ersten Kampf auf die Ranglistenerste aus Berlin. Mit reichlich Respekt ging es in die erste Runde, wo die Berlinerin sofort Druck aufbaute. Vanessa konnte mit der Schlaghärte der Berlinerin gut umgehen, parierte einen Großteil der angkommenden Tritte und konterte zunehmend mit knackigen Lowkicks. In Runde drei behauptete sie sogar die Ringmitte und ging zunehmend in die Offensive. Leider etwas zu spät um am Punktsieg der Berlinerin noch etwas ausrichten zu können. Respektabler 3. Platz bei Kickboxing der erwachsenen Damen!

Für Betty Ilg war es der erste Kampf im VK-Kickboxen in der Gewichtsklasse +70kg. Da es nur zwei Starterinnen in dieser Gewichtsklasse waren, ging es direkt ins Finale gegen eine großgewachsene und technisch gute Kämpferin aus Braunschweig. Betty hielt sich an die zurechtgelegte Taktik, agierte von Beginn des Kampfes kompakt aus der Ringmitte und drückt ihre Kontrahentin in die Defensive. Diese kam jedoch erstaunlich gut damit zurecht. Die Braunschwiegerin nutze ihre Reichweite geschickt und sammelte mit langen Händen mehr Punkte, so dass auch die in der 3. Runde ansatzlos abgefeuerten Backkicks von Betty nicht mehr ausreichten, um diesen sauberen Kampf zu gewinnen. Verdiente Silbermedaile für Betty in Ihrem 1. Vollkontaktkampf.

Getreu dem Motto ´wir gewinnen oder wir lernen´ traten wir nach einer sehr guten Performance zufrieden und motviert die Heimreise an, denn nach dem Kampf ist vor dem Kampf!

Betreut wurden die beiden Wettkämpferinnen von Tanja Eschenhagen und Maik Schneider.    

AKS-Wettkampfteam:
Maik, Betty, Vanessa, Tanja
AKS-Wettkampfteam:
Maik, Betty, Vanessa, Tanja